Konjunktur
Zinssätze laut Issing auf „historischem Tiefstand“

Nach Einschätzung von EZB-Chefvolkswirt Otmar Issing sind die Zinssätze in der Eurozone "historisch" niedrig.

HB FRANKFURT/MAIN. Die Zinsen von derzeit 2,50 Prozent seien „extrem niedrig“, sagte Issing am Freitag in Frankfurt. Es sei „unwahrscheinlich“, dass sie auf dem derzeitigen Niveau blieben.

Issing betonte, dass die EZB bei ihrem Leitzins kein bestimmtes Niveau anstrebe und auch keinem festgelegten Fahrplan folge. Die EZB hatte am Vortag den Leitzins zur Versorgung der Kreditwirtschaft mit Zentralbankgeld unverändert gelassen.

Die Eurozone hat Issing zufolge „robust“ auf die kräftig gestiegenen Ölpreise reagiert. Bis jetzt habe die Europäische Zentralbank (EZB) noch keine Zweitrundeneffekte (Spirale aus steigenden Preise und Gehältern) durch den Preisschock beobachtet. Issing geht am Monatsende nach acht Jahren in der EZB-Spitze in den Ruhestand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%