Konjunkturdaten
Arbeitslosigkeit in Euro-Zone bleibt unverändert

Die Arbeitslosigkeit in den 13 Ländern der Euro-Zone hat sich nicht verändert und liegt weiter bei 6,9 Prozent. Dies ist der bislang niedrigste Wert in den Aufzeichnungen der Brüsseler Statistikbehörde Eurostat.

HB BRÜSSEL. Nach der am Dienstag veröffentlichten Erhebung mit Daten vom August waren in der Eurozone 10,3 Millionen Menschen ohne feste Erwerbsarbeit. In allen 27 EU-Ländern waren es 15,8 Millionen. Für Deutschland wurde eine Arbeitslosenquote von 6,3 Prozent ermittelt - wobei die EU eine andere Erhebungsgrundlage verwendet als die Bundesagentur für Arbeit.

Die höchste Arbeitslosigkeit in der Eurozone bestand nach den Zahlen von Eurostat in Frankreich mit 8,6 Prozent. Die niedrigsten Quoten wurden aus Irland (4,7 Prozent) und den Niederlanden (3,3 Prozent) gemeldet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%