Konjunkturdaten
USA: Weniger Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen im Rahmen der US-Arbeitslosenversicherung ist bereits seit acht Wochen unter der wichtigen Marke von 400 000 geblieben, was Ökonomen zufolge auf einen sich stabilisierenden Arbeitsmarkt deutet.

HB WASHINGTON. Die Zahl der Erstanträge auf ist in der Woche zum 22. November saisonbereinigt um 11 000 auf 351 000 gefallen. Volkswirte hatten im Durchschnitt ihrer Prognosen hingegen einen Anstieg um 2 000 erwartet. Für die Vorwoche wurden die Daten auf minus 7 000 auf 362 000 (vorläufig: minus 15 000 auf 355 000) revidiert.

Den Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt gab das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit 358 750 (Vorwoche revidiert: 368 750; vorläufig: 367 250) an. In der Woche zum 15. November erhielten 3,368 Mill. Personen Arbeitslosenunterstützung, eine Abnahme gegenüber der Vorwoche um 105 000.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%