Konjunkturelle Verbesserung in 2004
EZB hält Zinsen für angemessen

Die Leitzinsen in der Euro-Zone sind nach Einschätzung der Europäischen Zentralbank (EZB) angesichts der günstigen Aussichten für die Preisstabilität derzeit angemessen. Im kommenden Jahr sei mit einer konjunkturellen Verbesserung in der Euro-Zone zu rechnen, während die Inflationsraten wie von der EZB angestrebt unter zwei Prozent zurückgehen sollten.

Reuters FRANKFURT. Die EZB hatte im Juni den Leitzins auf 2,00 % gesenkt und damit die Bankenrefinanzierung allein seit Dezember um 1,25 %punkte verbilligt. Auf der Juli-Sitzung hatte der EZB-Rat wie erwartet den Schlüsselzins bestätigt. „Diese Beschlüsse spiegeln die Einschätzung des EZB-Rats wider, dass der derzeitige geldpolitische Kurs angesichts der günstigen Aussichten für die Preisstabilität auf mittlere Sicht angemessen ist“, heißt es im Vorwort des EZB-Monatsberichts für Juli, das mit den Ausführungen von EZB-Präsident Wim Duisenberg nach dem Zinsbeschluss übereinstimmt.

Die historisch niedrigen Zinsen stützten die Wirtschaft und schirmten sie gegen Abwärtsrisiken ab. Damit und mit den stabil niedrigen Inflationserwartungen der Wirtschaftsakteure habe die EZB deutlich zu günstigen Bedingungen für eine Konjunkturerholung beigetragen. „Nun müssen auch andere politische Akteure ihren Beitrag leisten“, heißt es weiter im Monatsbericht. „In der gegenwärtigen Lage, die von gedämpftem Wirtschaftswachstum und geringem Vertrauen gekennzeichnet ist, sind Strukturreformen sowie ein stetiger und verlässlicher finanzpolitischer Kurs in Einklang mit dem europäischen finanzpolitischen Rahmen von höchster Priorität.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%