Konjunkturflaute
Britische Industrie mit finsterem Ausblick

Die britische Industrie blickt mitten in der Konjunkturflaute so skeptisch in die Zukunft wie seit fast 30 Jahren nicht mehr. Die Unternehmen gehen davon aus, dass sie ihre Produktion so stark drosseln müssen wie zuletzt im Sommer 1980, wie der Branchenverband CBI am Dienstag mitteilte.

HB LONDON. Im September seien die Aufträge unterm Strich so kräftig zurückgegangen wie seit rund fünf Jahren nicht. "Die starken Rückgänge bei Auftrag und Produktion signalisieren, dass der Abschwung der britischen Wirtschaft nun auch Sektoren trifft, die sich bisher noch robust gegenüber der Schwäche der Finanzbranche und des Immobilienmarktes gezeigt hatten", sagte der CBI-Chefwirtschaftsberater Ian McCafferty.

Am Freitag werden die Daten zur Wirtschaftsentwicklung im abgelaufenen dritten Quartal veröffentlicht. 42 von Reuters befragte Experten gehen davon aus, dass die britische Wirtschaft zwischen Juli und September erstmals seit Anfang der 90er Jahre geschrumpft ist.

Wegen des Abschwungs könnte die britische Zentralbank nach Ansicht von Fachleuten der Wirtschaft erneut mit einer Lockerung der Geldpolitik unter die Arme greifen. "Der starke Abschwung der Industrie und der deutlich nachlassende Preisdruck erhöhen die Chancen, dass die Bank of England ihren Leitzins im November wieder aggressiv senkt", sagte Howard Archer von Global Insight. Im Kampf gegen die Finanzkrise hatte sie zusammen mit anderen Zentralbanken ihre Zinsen zuletzt auf 4,5 Prozent gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%