Konjunkturprognose
Deutsches Wachstum weiter schwach

Das Münchner Ifo-Institut rechnet für dieses Jahr in Deutschland weiter nur mit einem schwachem Wachstum. Die Bundesrepublik hinke der weltwirtschaftlichen Entwicklung hinterher. Daher werde auch die Arbeitslosigkeit auf hohem Niveau verharren.

HB MÜNCHEN. Das Ifo Institut für Wirtschaftsforschung sagt für das laufende Jahr ein geringfügig höheres Wachstum als zuletzt im Frühjahresgutachten voraus. Im Jahresdurchschnitt werde von einem Wirtschaftswachstum von 0,8% ausgegangen, nach 1,6% im Vorjahr.

Im Frühjahrsgutachten der sechs führenden Wirtschaftsforschungsinstitute - zu denen auch das ifo Institut gehört - war für dieses Jahr eine Wachstumsrate von 0,7% und für 2006 von 1,5% prognostiziert worden. Das Institut rechnet im Zuge des weltweit erwarteten Konjunkturaufschwungs im kommenden Jahr mit einem Wachstum von 1,2%.

"Alles in allem zeigt sich, dass die binnenwirtschaftlichen Auftriebskräfte in Deutschland immer noch fast vollständig fehlen. Nach wie vor kommt die gesamtwirtschaftliche Produktion sofort aus dem Tritt, sobald vom Ausland geringere Impulse ausgehen", heißt in der Prognose weiter. Dagegen werde die Weltwirtschaft - die merklich an Dynamik eingebüßt habe - im laufenden Jahr um 4,3% (2004: 5,1%) und 2006 um 4,4% zulegen.

Mit einer Trendwende am deutschen Arbeitsmarkt sei im laufenden Jahr nicht zu rechnen. Im Durchschnitt werde mit 4,86 Millionen Arbeitslosen und einer Quote von 11,1% gerechnet. Im kommenden Jahr werde insbesondere wegen der so genannten Ein-Euro-Jobs von einem leichten Rückgang der Arbeitslosenzahlen auf 4,755 Millionen ausgegegangen.

Das Staatsdefizit wird 2005 nach Einschätzung des ifo Instituts bei 3,4% des Bruttoinlandsprodukts liegen und damit zum vierten Mal in Folge gegen die Vorgaben des Stabilitäts- und Wachstumspakts verstoßen. Im kommenden Jahr wird eine Defizitquote von 3,1% in Aussicht gestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%