Konjunkturumfrage Herbst 2004
DIHK rechnet mit geringerem Wirtschaftswachstum

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) erwartet für 2005 ein reales Wirtschaftswachstum in Deutschland von 1,5 Prozent - nach knapp zwei Prozent in diesem Jahr.

HB BERLIN. „Für 2005 erwartet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ein reales Wirtschaftswachstum in Deutschland von 1,5 Prozent - nach knapp zwei Prozent in diesem Jahr“, erklärte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben am Montag in Berlin bei der Vorstellung der DIHK-Herbstumfrage unter mehr als 25.000 Firmen. Die Exportunternehmen gingen davon aus, auch künftig von der insgesamt stabilen, aber weniger dynamischen Weltkonjunktur zu profitieren. „Die konjunkturelle Triebkraft von Konsum und Investitionen bleibt jedoch schwächer als in vergleichbaren früheren Konjunkturzyklen.“

„Die konjunkturelle Belebung setzt sich im Jahr 2005 mühsam fort“, zog der DIHK als Fazit aus der Umfrage. „Die schwache Reaktion der Binnenwirtschaft auf den bislang starken Exportimpuls wertet der DIHK als größte Enttäuschung des aktuellen Aufschwungs“, sagte Wansleben. Die Verringerung der Wachstumsrate im nächsten Jahr sei aber nicht durch einen konjunkturellen Tempoverlust begründet. Allein die geringere Zahl an Arbeitstagen im nächsten Jahr mache einen Wachstumsrückgang um 0,8 Prozentpunkte aus.

Auch die sechs Forschungsinstitute prognostizieren in ihrem Herbstgutachten Kreisen zufolge für 2005 eine niedrigere Wachstumsrate von 1,5 Prozent nach 1,8 Prozent im laufenden Jahr.

Seite 1:

DIHK rechnet mit geringerem Wirtschaftswachstum

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%