Koordinierte Aktion
Neue Finanzspritzen der Notenbanken

Im Zuge der Kreditkrise stellt die US-Notenbank gemeinsam mit anderen Zentralbanken in einer koordinierten Aktion dem Kapitalmarkt weitere Liquidität zur Verfügung. Die Federal Reserve habe sich dabei mit der Europäischen Zentralbank (EZB), der Bank of England, der kanadischen und der Schweizer Notenbank abgestimmt, teilte die US-Notenbank am Dienstag in Washington mit. Der deutsche Leitindex Dax vollzog unmittelbar nach der Ankündigung der „koordinierten Aktion“ der Notenbanken einen Kurssprung. Auch die US-Börsen legten zum Handelsstart kräftig zu.

HB WASHINGTON. Die Maßnahmen sollen der Liquiditätszufuhr auf den Geldmärkten dienen, nachdem sich dort die Lage wieder zusehends angespannt darstellt. Nach der vergangenen gemeinsamen Maßnahme im Dezember habe der Liquiditätsdruck in einigen Finanzmärkten zuletzt wieder zugenommen, erklärte die US-Notenbank in ihrer » Mitteilung. Allein die Fed biete einen Kreditrahmen von 200 Mrd. Dollar mit einer Laufzeit von 28 Tagen an.

Nach einzelnen Aktionen hatten diese fünf großen Zentralbanken erstmals im Dezember 2007 gemeinsam den Banken zusätzliches Kapital gegeben. Damit wollen die Notenbanken ein Austrocknen des Geldmarktes verhindern. Die Aktion gilt bei Experten als Beleg dafür, dass die Finanzkrise noch nicht zu Ende ist und größere Ausmaße hat als bisher gedacht.

Normalerweise leihen sich die Banken untereinander in großem Umfang täglich Geld aus. Aber seit Ausbruch der Finanzmarktkrise im Sommer grassiert das Misstrauen unter den Banken. Wegen der Unsicherheiten über Verluste in den Bilanzen infolge der US- Immobilienkrise halten viele Banken ihr Geld zurück. Sie fürchten, die Summen nicht mehr zurückzubekommen, wenn sie sie verleihen.

Die US-Notenbank kündigte eine Ausweitung ihrer Offenmarktgeschäfte an. Unter der Bezeichnung „Term Securities Lending Facility“ (TSLF) will allein die Fed dem Geldmarkt Liquidität von bis zu 200 Milliarden US-Dollar in Form von 28-Tage-Geschäften hinzuführen. Die entsprechenden Auktionen sollen in wöchentlichem Abstand vom 27. März an durchgeführt werden.

Die Europäische Zentralbank (EZB) stellt den Banken einen Betrag in Höhe von 15 Mrd. Dollar bei einer Laufzeit von 28 Tagen zur Verfügung, teilte die » EZB am Dienstag mit. Ähnliche Geschäfte hatte die EZB bereits im Dezember und Januar durchgeführt.

Seite 1:

Neue Finanzspritzen der Notenbanken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%