Kritik an Trichet
Und ewig schweigt die EZB

Ob die Europäische Notenbank gegen den zum US-Dollar hochgeschossenen Euro-Wechselkurs intervenieren wird oder nicht, darüber schweigen sich die Währungshüter selbstverständlich aus.

So ließ EZB-Chefvolkswirt Otmar Issing am Dienstag auf einer Veranstaltung bei einer Frankfurter Privatbank zwar wissen, dass er sich durchaus in der Lage sehe, zu den jüngsten Wechselkursbewegungen etwas ökonomisch Gehaltvolles zu sagen. Aber er ziehe es doch vor, nichts zu sagen, was über die jüngsten Äußerungen von EZB-Chef Jean-Claude Trichet hinaus gehe.

Währenddessen meinen Investoren und Bankstrategen, dass die Euro-Notenbanker nur auf die nächste kleine Delle im Euro-Dollar-Kurs warten: Bereits seit Tagen stünden die Leerverkäufe des Dollars gegenüber dem Euro auf historisch hohem Niveau, beobachtete ein Stratege. Und dass eine Intervention Sinn mache, wenn der Markt sich gerade in die gewünschte Richtung neigt, habe die EZB im Jahr 2000 bereits gezeigt, als sie gemeinsam mit vier anderen Notenbanken gegen den damals starken Dollar einschritt.

Nach rund einem Jahr im Amt ist für den Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, die Schonzeit vorbei. Nachdem bisher Kritik an dem neuen EZB-Präsidenten nur hinter vorgehaltener Hand geübt wurde, ziehen die ersten EZB-Beobachter jetzt offen eine Zwischenbilanz. Auf die Frage, ob Trichet in seinem ersten Jahr gute Arbeit geleistet habe, sagte der Bonner Wirtschaftsprofessor Manfred J.M. Neumann am Dienstag: „Ich bin mir nicht so sicher.“

Der EMU Monitor, eine von Neumann und seinem Kollegen Jürgen von Hagen ins Leben gerufene Gruppe unabhängiger Wissenschaftler, hält dem manchmal etwas verkniffen wirkenden Trichet zwar zugute, dass er immer für Preisstabilität eintritt. Seine Rhetorik findet aber wenig Anklang. Auf der einen Seite äußere er sich offiziell sehr vorsichtig und lese sorgfältig Erklärungen vom Blatt ab, moniert Neumann. Auf der anderen Seite charakterisiere er dann Wechselkursbewegungen als „brutal“. „Trichet hat emotional reagiert“, sagte Neumann. „So etwas sollte sich nicht wiederholen.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%