Russische Politik
Der Machtkampf auf dem Tandem

Alle Augen in Russland sind auf Medwedjew und Putin gerichtet. Ernste Streitigkeiten auf dem „Tandem der Macht“ hat es dieses Jahr nicht gegeben. Doch die Frage bleibt, wer von beiden 2012 Präsident wird: Der liberale Modernisierer Medwedjew oder sein Mentor Putin, der autoritäre Kontrollfanatiker? Oder treten sie gar gegeneinander an?

MOSKAU. Kreml-Astrologen sind derzeit so gefragt wie lange nicht mehr. Fast täglich deuten Journalisten und Politologen sämtliche Zeichen, die auf einen Konflikt zwischen Präsident Dmitrij Medwedjew und Regierungschef Wladimir Putin hinweisen könnten.

Dahinter steht die Frage, wer von beiden 2012 Präsident wird: Der liberale Modernisierer Medwedjew oder sein Mentor Putin, der autoritäre Kontrollfanatiker? Oder treten sie gar gegeneinander an?

Ernste Streitigkeiten auf dem „Tandem der Macht“ hat es dieses Jahr nicht gegeben. Medwedjew fordert Modernisierung, prangert mit markigen Worten Korruption und Bürokratie an – Putin dagegen beschwört das Mantra der Stabilität und erfreut seine Landsleute mit steten Erhöhungen der Renten und Sozialausgaben. Die Machthaber sprechen mit ihren Themen verschiedene Wählergruppen an. Medwedjew war es, der die Stellung des Inlandsgeheimdienstes FSB stärkte, ein vermeintliches Putin-Thema. Dagegen finanziert Letzterer forschende Firmen, die neue Technologien zur Marktreife bringen, so wie es Medwedjew predigt.

Beide versprechen, dass sie es unter sich ausmachen, wer nächster Präsident wird – was nach westlichem Demokratieverständnis merkwürdig klingt. Zuletzt wird es wohl derjenige sein, der Rückhalt in der Bevölkerung besitzt und einen besonderen Machtwillen hat – und das ist in Russland nur einer: Putin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%