Längerfristige Liquidität
Bank of England vollzieht Kehrtwende

Die Bank of England (BoE) hat sich entschlossen, zusätzlich längerfristige Liquidität in den Geldmarkt zu geben. Sie kündigte gestern für die kommende Woche einen Zinstender über zehn Mrd. Pfund, mit drei Monaten Laufzeit, an. In den drei folgenden Wochen soll die Ausschreibung wiederholt werden – die Höhe der Zuteilung wird noch bekanntgegeben.

HB FRANKFURT. Für das Dreimonatsgeld hat die Zentralbank die Liste der Sicherheiten, gegen die die Banken Zentralbankgeld leihen können, deutlich ausgeweitet. Am Dienstag hatte die BoE erstmals in der Finanzkrise kurzfristige Liquidität bereitgestellt. Sie teilte 4,4 Mrd. Pfund zu, die heute fällig werden.

„Das ist eine Kehrtwende der bisherigen Politik und zeigt, dass es nach Ausbruch der Krise müßig ist, ,moral hazard’ zu bekämpfen, also die Leichtsinnigen bestrafen zu wollen“, sagte Thomas Mayer, Chefvolkswirt Europa der Deutschen Bank, dem Handelsblatt. „Notwendig ist, dem Aufbau von Blasen von Vermögenswerten mit der Geldpolitik schon im Vorfeld zu begegnen.“

Anders als die Europäische Zentralbank (EZB) und die US-Notenbank Fed hatte die BoE bisher nicht versucht, mit Liquiditätsspritzen die Spannungen am Geldmarkt zu lösen. Bis vorigen Donnerstag betonte der Gouverneur der BoE, Mervyn King, die Aufgabe der BoE sei es, ein Inflationsziel einzuhalten, nicht aber Fehlentscheidungen von Marktteilnehmern zu honorieren. King teilte der Regierung mit, die BoE werde nur einspringen, sollte die Lage bedrohlich werden.

Den Umschwung brachte die Schieflage des britischen Baufinanzierers Northern Rock, an dessen Filialen Ende vergangener Woche Rentner Schlange standen, die um ihre Ersparnisse bangten. Da Northern Rock seinen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen konnte, musste die BoE einspringen. Die Alternative wäre gewesen, die Bank bankrottgehen zu lassen.

In dem gestern veröffentlichten Protokoll der Sitzung des geldpolitischen Rates der BoE vom 5. und 6. September heißt es, die Inflationsgefahren hätten etwas abgenommen. Alle neun Mitglieder des Ausschusses hatten für die Beibehaltung des Leitzinses von 5,75 Prozent gestimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%