Leichter Anstieg
US-Konjunkturbarometer stimmt zuversichtlich

Das US-Konjunkturbarometer ist zum ersten Mal innerhalb von drei Monaten wieder leicht gestiegen. Die Einbrüche auf dem Immobilienmarkt und bei den Investitionen würden langsam überwunden, hieß es.

HB WASHINGTON. Der Index der Frühindikatoren für die wirtschaftliche Aktivität in den USA ist im März wie erwartet leicht gestiegen. Das Konjunkturbarometer, das Hinweise auf die Entwicklung der weltgrößten Volkswirtschaft in den kommenden Monaten gibt, kletterte um 0,1 Prozent auf 137,4 Zähler, wie das Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board mitteilte.

Weniger Entlassungen und eine größere Auslastung der Unternehmen seien Grund für die Erholung des Index, hieß es. Die Einbrüche auf dem Immobilienmarkt und bei den Investitionen würden ebenfalls langsam überwunden.

Im Februar war der Index allerdings nach revidierten Angaben um 0,6 Prozent gesunken. Berechnet wird der Index aus verschiedenen Indikatoren, darunter Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, Baugenehmigungen, Aktienkurse, Verbrauchervertrauen und Industrieaufträge.

»  Wie die Märkte auf die Daten reagieren

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%