Leitzins
Japans Notenbank behält Geldpolitik bei

Die japanische Notenbank hat den Leitzins unverändert bei 0,5 Prozent belassen und damit ihre ihre Geldpolitik wie erwartet nicht verändert. Japan weist das niedrigste Zinsniveau innerhalb der G-7-Staaten auf.

HB TOKIO. Der neunköpfige Geldpolitische Rat votierte zum siebten Mal in Folge einstimmig für diese Entscheidung, wie die Notenbank im Anschluss an die zweitägige Sitzung mitteilte. Der Leitzins bleibt damit bei 0,5 Prozent, womit Japan weiterhin das niedrigste Zinsniveau innerhalb der G-7-Staaten aufweist.

An den Finanzmärkten war der Beschluss erwartet worden, da Wirtschaft und Inflation zurzeit gegenläufige Signale aussenden, was die Zentralbank von geldpolitischen Schritten abhält. Im Juli 2006 hatte die japanische Notenbank ihre jahrelange Nullzinspolitik beendet und strebt nun eine allmähliche Normalisierung der Geldpolitik an. Zuletzt hatte jedoch die Finanzmarktkrise und die Konjunkturabschwächung in den USA weitere Zinserhöhungen verhindert.

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%