Leitzinsen
Britische Notenbank dreht nicht an der Zinsschraube

Die britische Notenbank hat den Leitzins am Donnerstag nicht verändert. Der Zinssatz zur Versorgung der Kreditwirtschaft mit Zentralbankgeld bleibe bei 5,75 Prozent, teilte die Bank of England (BoE) im Anschluss an eine Sitzung des geldpolitischen Ausschusses in London mit.

rtr LONDON. Die große Mehrheit der Volkswirte hatte mit dieser Entscheidung gerechnet. Mittelfristig prognostizieren jedoch immer mehr Experten eine Lockerung der Geldpolitik, da sich zuletzt die Anzeichen für ein Abflachen des Wirtschaftsaufschwungs in Großbritannien mehrten. Demgegenüber liegt die Teuerung nach wie vor auf einem Niveau, dass hohe Zinsen rechtfertigt, allerdings unter der von der Notenbank anvisierten Obergrenze von zwei Prozent. Vor Beginn der jüngsten Finanzmarktturbulenzen galt bei den Analysten noch mindestens eine Zinserhöhung der BoE als sicher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%