Lieferketten
Die Globalisierung legt nur eine kurze Atempause ein

Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat die internationalen Investitionsströme im Jahr 2008 eingeschränkt. Vor allem China, Indien und Osteuropa hatten darunter zu leiden. Doch nun prüfen Konzerne wieder neue Investitionsprojekte. Ab Mitte 2010 rechnen Experten mit steigenden Investitionen.
  • 0

DÜSSELDORF. Die Finanz- und Wirtschaftskrise hat der Globalisierung der Lieferketten eine Delle verpasst. Die internationalen Investitionsströme sprudelten 2008 und im ersten Halbjahr 2009 deutlich spärlicher. Konzerne stutzten ihr globales Netz an Fabriken und Servicezentren zurück. Doch nach dem Ende der Rezession zeigen sich nun wieder erste Hoffnungsschimmer: Schneller als erwartet prüfen die Unternehmen neue Investitionsprojekte.

Weltweit ging die Zahl der durch Auslandsinvestitionen geschaffenen Jobs 2008 um ein Viertel auf rund 800 000 zurück. Die Spitzenposition in der Rangliste der Investitionsziele verteidigte - gemessen an Arbeitsplätzen - Indien vor den USA und China. Das geht aus der Studie "Global Location Trends" der IBM-Sparte Plant Location International hervor.

In dem kräftigen Rückgang sieht Spartenchef Roel Spee aber nur einen Knick im Globalisierungstrend. "Es wird weiter so gehen, dass mehr und mehr Länder als Standorte für Fabriken und Dienstleistungszentren in die globalen Lieferketten einbezogen werden", sagt er im Gespräch mit dem Handelsblatt voraus.

Schon ab Mitte 2007 hätten Unternehmen begonnen, größere und relativ risikoreiche Investitionsprojekte zu verschieben oder ganz abzusagen. China, Indien und Osteuropa hätten das zuerst zu spüren bekommen.

Seite 1:

Die Globalisierung legt nur eine kurze Atempause ein

Seite 2:

Kommentare zu " Lieferketten: Die Globalisierung legt nur eine kurze Atempause ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%