Lob für das Wachstumstempo: Greenspan fordert Abbau des Defizits

Lob für das Wachstumstempo
Greenspan fordert Abbau des Defizits

Der Chef der US-Notenbank, Alan Greenspan, hat der US-Wirtschaft ein vernüftiges Wachstumstempo bescheinigt. Gleichzeitig mahnte er Maßnahmen zur Reduzierung des Haushaltsdefizits an.

HB WASHINGTON. Das Defizit sollte überwiegend, wenn nicht gar vollständig durch Ausgabenkürzungen beseitigt werden, sagte Greenspan am Mittwoch laut Redetext vor dem Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses in Washington. Zwar müsse die Regierung für den Abbau des Defizits auch die Steuerpolitik überprüfen. „Jedoch stellen Steuererhöhungen in dem Umfang, in dem sie für die Lösung unserer Finanzprobleme nötig wären, erhebliche Gefahren für das Wirtschaftswachstum und die Einkommensbasis dar“, sagte Greenspan. Das genaue Ausmaß dieser Risiken abzuschätzen, sei sehr schwierig. Aber die Gefahren seien auf jeden Fall so groß, dass Ausgabenkürzungen zu bevorzugen seien.

Greenspan bekräftigte seine Unterstützung für eine Reform der sozialen Sicherungssysteme. Künftig sollten private Geldanlagen bei der Rente berücksichtigt werden, sagte Greenspan. Der Fed-Chef hatte bereits zuvor wiederholt gewarnt, dass das Altern der Bevölkerung in den USA die Finanzlage des Landes belasten könnte.

Der Notenbankchef forderte den Kongress am Mittwoch zudem auf, Regelungen zu erneuern, nach denen die Kosten für Steuersenkungen und Ausgaben an anderen Stellen des Budgets eingespart werden sollen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%