Mai-Zahlen
Viele Aufträge für Industrie in Euro-Zone

Der Aufwärtstrend bei der Nachfrage nach Industrieprodukten aus der Euro-Zone hält an. Nach neuen Zahlen des Statistikamtes Eurostat in Luxemburg gingen beim verarbeitenden Gewerbe im Mai saisonbereinigt 2,3 Prozent mehr neue Aufträge ein als im April.

ari LUXEMBURG. Die Rückgänge in den beiden Vormonaten wurden damit mehr als ausgeglichen. Bankvolkswirte hatten für Mai maximal einen geringen Anstieg von 0,2 Prozent erwartet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Auftragseingänge um 14,2 Prozent und damit zum dritten Mal in diesem Jahr zweistellig.

Den Angaben zufolge war die Nachfrageentwicklung im Mai gegenüber April in allen Industriebranchen positiv – außer beim Anlagen- und Maschinenbau. Er musste im Mai zwar ein kleines Bestellminus von 0,6 Prozent hinnehmen, hatte aber im März und April überaus starke Nachfragezuwächse von 2,4 bzw. 4,5 Prozent verzeichnet. Auf Jahressicht weist der Anlagen- und Maschinenbau zudem zuletzt den dritten Monat in Folge den zweitstärksten Bestellanstieg von den sechs in der Statistik ausgewiesenen Industrieuntergruppen auf. Dies deutet auf eine bis Mai rege Investitionstätigkeit der Wirtschaft in der Euro-Zone und der übrigen Welt hin.

Abwechselnd größere Anstiege und Rückgänge zeigt dagegen die Nachfrage beim Fahrzeugbau, der neben der Herstellung von Kraftfahrzeugen auch die von Schiffen, Schienen-, Flug- und Raumfahrzeugen umfasst. Die Aufträge für diesen so genannten sonstigen Fahrzeugbau schwanken in Folge von Großaufträgen besonders stark. Klammert man den sonstigen Fahrzeugbau aus, verläuft der Anstieg der Nachfrage nach sonstigen Industriegütern seit November vergangenen Jahres wesentlich kontinuierlicher als einschließlich der Aufträge für Flugzeuge, Bahnen und Schiffe. Ohne den sonstigen Fahrzeugbau gab es bei den Bestellungen seit November lediglich im März einen minimalen Rückgang von nicht einmal 0,1 Prozent. Die Gesamtnachfrage verzeichnete in diesem Zeitraum dagegen in drei Monaten besonders starke Zuwächse und – als Gegenbewegung – in weiteren drei Monaten teilweise deutliche Minusraten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%