Mehrheit für kleinen Zinsschritt
Experten für Zinserhöhung

Europäische Geldpolitik-Experten sind sich ungewöhnlich einig, dass die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag ihren Leitzins um einen viertel Prozentpunkt auf 2,75 Prozent erhöhen sollte.

FRANKFURT. Dreizehn von achtzehn Mitgliedern des EZB-Schattenrats, dem renommierte Geldpolitik-Experten aus Banken, Hochschulen und Forschungsinstituten angehören, unterstützen eine entsprechende Empfehlung an die EZB. Einer votierte für eine kräftigere Zinsanhebung um einen halben Punkt, vier traten dafür ein, mit einer weiteren Straffung der Geldpolitik noch zu warten.

Das ist das größte Maß an Übereinstimmung zu Gunsten einer Zinsänderung, seit vor genau drei Jahren 14 der Experten eine Zinssenkung um einen halben Punkt auf zwei Prozent empfahlen.

Vor einem Monat hatte noch eine knappe Mehrheit von zehn Mitgliedern für unveränderte Leitzinsen plädiert. Wichtigster Grund dafür, dass sich diesmal eine so deutliche Mehrheit für eine Zinserhöhung herausbildete, war der Zeitabstand zu der letzten Zinserhöhung im März. „Ein viertel Prozentpunkt pro Quartal ist angemessen, schneller sollte die Straffung der Geldpolitik auf keinen Fall erfolgen“, argumentierte etwa Angel Ubide vom Hedge-Fonds Tudor Capital.

Aber auch der nicht abreißende Strom ungünstiger Inflationsdaten und weitgehend positiver Konjunkturindikatoren führte bei manchem Schattenratsmitglied zu einem Meinungsumschwung. „Ich hatte den Inflationsdruck und die Konjunkturdynamik unterschätzt“, räumte John Llewellyn von Lehman Brothers ein, der im Schattenrat zu denen mit der größten Präferenz für niedrige Leitzinssätze gehört.

Die Inflationsrate im Euro-Raum stieg im Mai auf 2,5 Prozent, die Jahresrate der Geldmengenausweitung legte zuletzt um fast neun Prozent, die der Kreditvergabe auf über zwölf Prozent zu. Gleichzeitig zeigen Geschäftsklimaumfragen einen großen Optimismus der Unternehmen über die künftige Wirtschaftsentwicklung.

Seite 1:

Experten für Zinserhöhung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%