Michigan-Index
US-Konsumenten unerwartet optimistisch

Die Verbraucher in den USA sind offenbar kauffreudiger als gedacht. Die Universität Michigan hat wieder ihren viel beachteten Konsumklima-Index vorgelegt. Die Zahlen für den April sind besser ausgefallen, als Beobachter vorab erwartet hatten.

HB MICHIGAN. Der entsprechende Index sei nach vorläufigen Daten von 57,3 Punkten im Vormonat auf 65,1 Zähler geklettert, teilte die Uni Michigan am Freitag mit. In der Erstschätzung waren 61,9 Punkte ermittelt worden. Volkswirte hatten mit einer Bestätigung der Erstschätzung gerechnet.

Der Index der Universität Michigan gilt als Stimmungsbarometer für das Kaufverhalten der US-Verbraucher. Der private Konsum wird wegen der Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise derzeit besonders beachtet. In den vergangenen Jahren war der Konsum die wichtigste Konjunkturstütze der weltweit größten Volkswirtschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%