Nach dem rasanten Anstieg in den Vormonaten
Nachfrage im Maschinenbau wird geringer

Der Nachfrageboom im deutschen Maschinen- und Anlagenbau hat sich im Juli deutlich abgeschwächt.

HB DÜSSELDORF. Der zuletzt noch rasante Anstieg der Bestellungen verlangsamte sich kräftig, wobei die Orders aus dem Inland sogar zurückgingen. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hält dennoch an seiner Produktionsprognose für 2004 fest. Die Auftragseingänge lagen im vergangenen Monat insgesamt gerade mal ein Prozent über dem Niveau des Vorjahres, wie der VDMA am Freitag in Frankfurt mitteilte. Nach wie vor kommen die meisten Bestellungen aus dem Ausland, wo im Juli immerhin noch ein Zuwachs von sechs Prozent verzeichnet wurde. Auf dem Heimatmarkt ergab sich dagegen ein Rückgang von acht Prozent.

„Wir waren erfolgsverwöhnt, nach vielen Monaten mit zweistelligem Wachstum“, sagte der VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann. Der schwache Juli dürfe aber nicht überbewertet werden. Der Rückgang der inländischen Auftragseingänge sei kein Indiz für eine längerfristige Tendenz. „Es gab und gibt noch enorme Nachholeffekte“, erläuterte Wortmann. Viele Firmen hatten in der Konjunkturkrise der vergangenen Jahre Investitionen zurückgehalten. Inzwischen kommen sie aber nicht mehr um die Modernisierung ihrer Anlagen herum, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben wollen.

Getrieben durch die starke Auslandsnachfrage waren die Auftragseingänge im Mai um 23 Prozent und im Juni um 17 Prozent gestiegen. Vor diesem Hintergrund hatte der VDMA zuletzt seine Jahres-Prognose angehoben, wonach das Produktionswachstum 2004 mit vier statt der bislang vorausgesagten zwei Prozent erwartet wird. An diesem Ausblick hält der Verband trotz der jüngsten Verlangsamung des Orderanstiegs fest. „Wir haben immer vorausgesagt, dass sich das Wachstum im zweiten Halbjahr abschwächt. Da gibt es keinen Grund, die Prognose zu ändern“, sagte Wortmann.Im ersten Halbjahr hatte das Produktionswachstum 4,5 Prozent betragen.

Seite 1:

Nachfrage im Maschinenbau wird geringer

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%