Arbeitslosenzahl steigt: Schon fünf Millionen Spanier ohne Job

Arbeitslosenzahl steigt
Schon fünf Millionen Spanier ohne Job

Die Euro-Krise belastet den Arbeitsmarkt in Spanien weiter massiv. So stieg die Zahl der Arbeitslosen nach Regierungsangaben im Januar auf fast Millionen Menschen – das sind gut acht Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

MadridIm krisengeschüttelten Spanien sind nach Angaben der Regierung derzeit knapp fünf Millionen Menschen ohne Arbeit. Die Zahl der Arbeitslosen sei im Januar im Vergleich zum Vormonat um 2,7 Prozent auf 4,98 Millionen Menschen angestiegen, teilte das spanische Arbeitsministerium am Montag mit. Dies seien gut acht Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

Die Zahlen des Ministeriums unterscheiden sich aufgrund einer anderen Bemessung von denen der Nationalen Statistikbehörde Ine. Diese hatte die Zahl der Arbeitslosen für Dezember mit fast sechs Millionen angegeben. Damit lag die Arbeitslosenquote zum Jahreswechsel bei gut 26 Prozent.

Spanien leidet seit längerem unter den Folgen einer im Jahr 2008 geplatzten Immobilienblase und hat sich deshalb ein rigoroses Sparprogramm mit Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen verordnet. Die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone befindet sich seit Ende 2011 in der Rezession, die sich zum Ende des vergangenen Jahres noch einmal verschärft hat.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%