Bundesagentur ist optimistisch: Arbeitslosenzahl steigt nur gering

Bundesagentur ist optimistisch
Arbeitslosenzahl steigt nur gering

Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist im Dezember geringer gestiegen als erwartet. Im letzten Monat des vergangenen Jahres waren 3,406 Millionen Erwerbslose registriert, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Dies seien 28 000 mehr gewesen als im November. Auch für die kommenden Monate ist die BA optimistisch.

HB NÜRNBERG. Die Zunahme der Arbeitslosen im Dezember fiel nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) deutlich geringer aus als in den vergangenen Jahren. Im Vergleich zum Vorjahr waren im Dezember 602 000 Menschen weniger erwerbslos. Die Arbeitslosenquote blieb im Dezember konstant bei 8,1 Prozent. Sie lag damit um 1,5 Punkte unter dem Vorjahreswert.

BA-Chef Frank-Jürgen Weise sagte, aufgrund der guten Konjunktur sei die Nachfrage nach Arbeitskräften nach wie vor hoch. Dies lasse erwarten, dass sich der Beschäftigungsaufbau auch 2008 fortsetze. Im Durchschnitt des vergangenen Jahres lag die Zahl der Arbeitslosen bei 3 776 000. Das waren 711 000 weniger als im Jahr zuvor.

Die Zahl der Erwerbstätigen erreichte im November mit 40,37 Millionen einen neuen Rekordwert. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Plus von 624 000. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten lag zuletzt (im Oktober) mit 27,48 Millionen um 575 000 über dem Vorjahreswert.

In Westdeutschland waren im Dezember rund 2 231 000 Menschen ohne Beschäftigung. Das waren 6 000 mehr als im Vormonat und 440 000 weniger als vor einem Jahr. In Ostdeutschland wurden im Dezember rund 1 176 000 Erwerbslose gezählt, 22 000 mehr als im November, aber 162 000 weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote lag im Dezember im Westen bei 6,7 Prozent, im Osten bei 13,7 Prozent.

Die anhaltende gute Konjunktur spiegelt sich in der saisonbereinigten Arbeitslosenzahl wider. Sie ging bundesweit um 78 000 auf 3,513 Millionen zurück. Im Westen nahm die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl um 57 000 ab, im Osten um 21 000.

Seite 1:

Arbeitslosenzahl steigt nur gering

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%