China
Industrie in Fernost lässt nach

Die chinesische Industrie wächst laut Einkaufsmanagerindex schwächer als in den vergangenen Monaten. Grund dafür sind ausbleibende Aufträge aus dem Ausland. Kurz zuvor waren Experten von einer besseren Lage ausgegangen.
  • 0

PekingDie chinesische Industrie wächst einer Umfrage zufolge nicht mehr so stark wie in den vergangenen Monaten. Der am Samstag veröffentlichte Einkaufsmanagerindex von Caixin/Markit für den Bereich fiel im März überraschend deutlich auf 51,2. Das ist zwar über der Wachstumsschwelle von 50. Experten hatten jedoch mit 51,6 gerechnet. Grund für den Rückgang sind die Auslandsaufträge, bei denen sich das Wachstum abschwächte.

Der offizielle Einkaufsmanagerindex hatte am Freitag ergeben, dass die Industrie so schnell wächst wie seit fünf Jahren nicht mehr. Die Erhebung von Caixin/Markit berücksichtigt allerdings eher kleine und mittelgroße Hersteller, die vom Bauboom in der Volksrepublik nicht so stark wie etwa Stahlwerke profitieren dürften.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " China: Industrie in Fernost lässt nach"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%