Exporte China
Abschwung verlangsamt sich

Chinas Export ist nicht so stark gesunken wie von Volkswirten erwartet: Statt um fünf Prozent schrumpfte er nur um 2,5 Prozent. Die Regierung in Peking bleibt jedoch unter Druck konjunkturstützende Maßnahmen anzutreiben.
  • 0

PekingChina hat im Mai erneut weniger exportiert. Der Rückgang betrug im Jahresvergleich allerdings nur 2,5 Prozent, wie die Behörden am Montag mitteilten. Volkswirte hatten für die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt mit minus 5,0 Prozent gerechnet.

Zudem verlangsamte sich der Abschwung, nachdem die Exporte im April noch um 6,4 und im März um 15 Prozent gesunken waren. Die Einfuhren allerdings brachen im Mai um 17,6 Prozent ein. Experten hatten einen Rückgang von lediglich rund zehn Prozent erwartet. Das dürfte den Druck auf die Regierung in Peking aufrecht erhalten, die Nachfrage durch weitere konjunkturstützende Maßnahmen anzutreiben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Exporte China: Abschwung verlangsamt sich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%