Fed-Mitglied
Charles Evans offen für Zinserhöhung in diesem Jahr

Trotz des schwächeren Wachstums in Europa und China schlägt sich die US-Wirtschaft wacker. Aus diesem Grund hält das in diesem Jahr nicht stimmberechtigte Fed-Mitglied, Charles Evans, einen Zinsschritt für angemessen.

ChicagoTrotz Bedenken hat sich Fed-Mitglied Charles Evans offen dafür gezeigt, die US-Leitzinsen in diesem Jahr zu erhöhen. Ein einziger Zinsschritt sei möglicherweise angemessen, sagte der Chef der Notenbank von Chicago am Mittwoch vor Journalisten.

Er begründete dies mit der US-Wirtschaft, die sich trotz eines schwächeren Wachstums in Europa und China wacker schlage. Er würde allerdings mit einer Zinserhöhung lieber abwarten, bis die Inflation stärker anziehe, sagte Evans.

Fed-Mitglieder äußerten sich zuletzt unterschiedlich über die Zinsen. Während Dennis Lockhart in dieser Woche eine Erhöhung beim nächsten Fed-Treffen im September nicht ausschloss, äußerte sich der einflussreiche Chef der New Yorker Fed, William Dudley, vorsichtiger. Evans ist in diesem Jahr im Fed-Zinsgremium nicht stimmberechtigt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%