Ifo-Index
Stimmung der deutschen Dienstleister steigt

Der Geschäftsklimaindex des Ifo-Instituts bescheinigt der deutschen Dienstleistungsbranche für August eine deutliche Stimmungsaufhellung. Die Logistik- und die Reisebranche erwarten besonders gute Geschäfte.
  • 1

BerlinDie Stimmung der deutschen Dienstleister hat sich erneut verbessert. Der Geschäftsklimaindex stieg im August auf 110,5 Punkte von 109,8 Zählern im Juli, wie das Münchner Ifo-Institut am Montag zu seiner Umfrage unter rund 2500 Firmen mitteilte. Der Anstieg ist auf merklich optimistischere Erwartungen zurückzuführen. Die aktuelle Lage wurde hingegen nicht mehr so gut eingeschätzt wie im Vormonat. „Viele Unternehmen planen für die kommenden Monate Preiserhöhungen“, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest.

Die Transport- und Logistikbranche berichtete von sehr gut laufenden Geschäften. Zudem erwarten viele Firmen, dass sich die Lage noch weiter verbessern wird. Das Geschäftsklimabarometer bei den Reisebüros und -veranstaltern stieg laut Ifo auf den höchsten Wert seit mehr als drei Jahren. In der gewerblichen Wirtschaft – Industrie, Bau und Handel – war der Ifo-Geschäftsklimaindex nach drei Rekordwerten in Folge im August leicht gesunken.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ifo-Index: Stimmung der deutschen Dienstleister steigt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Bei den Dienstleistern steigt auch deswegen die Laune, weil Schwarz-Gelb vor der Tür steht. Dann wird der Mindestlohn und das Arbeitsrecht durchlöchert. Wenn die armen Willis noch schneller wetzen müssen, für noch weniger Geld, klingelt die Kasse vom Brummi-Besitzer. Big Deal!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%