Ifo-Institut
Deutsche Wachstumsprognose auf 2,3 Prozent angehoben

Das Ifo-Institut hat seine Wachstumsprognose für Deutschland für das laufende Jahr angehoben. Gerechnet werde nun mit einem Plus von 2,3 Prozent. Der Zuwachs wäre der größte seit 2011.
  • 0

BerlinDas Münchener Ifo-Institut hebt seine Wachstumsprognose für Deutschland für das laufende Jahr an. Es werde nun mit einem Plus von 2,3 Prozent gerechnet, erklärte das Institut am Freitag und bestätigte damit einen entsprechenden Vorabbericht des „Spiegels“. Kalenderbereinigt betrage das Plus sogar 2,6 Prozent. Der Zuwachs wäre der größte seit 2011, als die deutsche Wirtschaft um 3,7 Prozent wuchs. Bislang hatten die führenden Wirtschaftsforscher, zu denen auch das Ifo gehört, 1,9 Prozent vorhergesagt.

Grund für die Korrektur nach oben ist ein starker Wachstumsschub im dritten Quartal. Auch lag der Zuwachs im ersten Quartal höher als zunächst berechnet.

Ifo-Konjunkturexperte Timo Wollmershäuser sagte dem „Spiegel“, er rechne damit, dass der Schwung 2017 auch das Wachstum 2018 beflügele. Der Aufschwung gehe unvermindert weiter. „Alle Indikatoren weisen nach oben.“

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ifo-Institut: Deutsche Wachstumsprognose auf 2,3 Prozent angehoben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%