Jahresteuerung betrug 2,0 Prozent: Inflation stieg auf höchsten Wert seit 2001

Jahresteuerung betrug 2,0 Prozent
Inflation stieg auf höchsten Wert seit 2001

Der kräftige Anstieg der Ölpreise hat das Leben der deutschen Verbraucher im vergangenen Jahr deutlich verteuert.

HB BERLIN. Im Jahresdurchschnitt belief sich die Inflation auf 2,0 Prozent nach 1,6 Prozent 2004, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag nach endgültigen Berechnungen mitteilte. Dies war die höchste Jahresteuerung seit 2001. Wegen der Reisezeit um Weihnachten kostete die Lebenshaltung im Dezember 0,9 Prozent mehr als im November. Gleichzeitig schwächte sich die Inflationsrate auf 2,1 von 2,3 Prozent ab, weil die Preise im Dezember 2004 noch deutlicher angezogen waren.

Für das laufende Jahr erwarten Fachleute moderate Verbraucherpreise. „Wenn der Ölpreis nicht neue Rekordpreise erklimmt, dann geht die Inflationsrate etwas zurück“, sagte Stefan Mütze von der Helaba. Er rechnet mit einem Anstieg der Lebenshaltungskosten um 1,5 Prozent im Jahresschnitt 2006.

„Mineralölprodukte verteuerten sich 2005 um 12,3 Prozent und wirkten im gesamten Jahr preistreibend“, erklärten die Statistiker. Haushaltsenergie verteuerte sich um rund zwölf Prozent, leichtes Heizöl sogar um ein Drittel. „Ohne Einrechnung von Energie hätte die jahresdurchschnittliche Teuerung nur 1,1 Prozent betragen.“ Preistreiber seien auch die Tabak- und Kraftfahrzeugsteuer gewesen.

Seite 1:

Inflation stieg auf höchsten Wert seit 2001

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%