Nachrichten

_

Konjunktur in China: Einkaufsmanagerindizes deuten Erholung an

Zwei wichtige Einkaufsmanagerindizes in China zeigen weiterhin ein leichtes Wachstum an. Damit setzt die chinesische Industrie ihre Erholung fort. Ein Index blieb aber unter den Erwartungen.

Die chinesische Industrie ist weiter auf einem leichten Wachstumskurs. Quelle: dpa
Die chinesische Industrie ist weiter auf einem leichten Wachstumskurs. Quelle: dpa

PekingDie chinesische Industrie hat im Januar ihre leichte Erholung fortgesetzt. Zwei am Freitag veröffentlichte Einkaufsmanagerindizes zeigten ein Wachstum an. Dabei fiel der der Wert des offiziellen Index mit 50,4 Punkten niedriger als erwartet aus, wie das nationale Statistikamt mitteilte. Experten hatten mit einem Wert von 50,9 gerechnet. Im Dezember hatte er bei 50,6 Punkten gelegen.

Anzeige
Konjunktur Asien

Dagegen stieg der private Einkaufsmanagerindex der Großbank HSBC endgültigen Daten zufolge im Januar auf ein Zwei-Jahreshoch von 52,3. Er lag damit noch leicht über dem in der vergangenen Woche veröffentlichten vorläufigen Wert von 51,9.

Ein Wert über 50 Punkten zeigt ein Wachstum an. Aufgrund unterschiedlicher Erhebungsmethoden verlaufen beide Indizes nicht immer parallel. Während der offizielle Index sich vor allem auf große Staatsbetriebe stützt, berücksichtigt der HSBC-Index mehr kleinere private Produzenten.

  • Die aktuellen Top-Themen
Nach Flugzeug-Unglück: Politiker stellen WM 2018 in Russland in Frage

Politiker stellen WM 2018 in Russland in Frage

Die nächste Fußball-WM soll 2018 in Russland stattfinden. Nach dem Absturz der Passagiermaschine stellen nun aber mehrere Politiker die Ausrichtung in Frage. Putin dürfe keine „Bühne für seine Propagandashow“ erhalten.

Bayerischer Landtag: Opposition fordert Rücktritt von CSU-Frau Haderthauer

Opposition fordert Rücktritt von CSU-Frau Haderthauer

Der Mann der Bayerischen Staatskanzleichefin Haderthauer ließ über sogenannte Arbeitstherapie Modellautos von psychisch Kranken fertigen – schon das ein Aufreger. Nun soll sie zudem eine Anfrage falsch beantwortet haben.

Eskalation im Nahostkonflikt: Mehr als 600 Tote nach zwei Kampfwochen

Mehr als 600 Tote nach zwei Kampfwochen

Das Sterben findet kein Ende, die Trauer auch nicht: In den israelisch-palästinensischen Kämpfen zeigen sich beide Seiten unversöhnlich und auf Konfrontationskurs. Spitzendiplomaten fordern Dialog – bisher vergebens.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International