Konjunktur: US-Arbeitsmarktdaten überraschen

Konjunktur
US-Arbeitsmarktdaten überraschen

Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen im Rahmen der US-Arbeitslosenversicherung ist in der Woche zum 14. Januar unerwartet gesunken.

HB WASHINGTON. Wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte, ging die Zahl saisonbereinigt um 36.000 auf 271.000 zurück. Das war der niedrigste Stand seit April 2000. Volkswirte hatten dagegen einen Anstieg um 7.000 erwartet.

Für die Vorwoche wurden die Daten auf plus 15.000 auf 307.000 (vorläufig: plus 17.000 auf 309.000) revidiert. Den Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt gab das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit 299.000 (Vorwoche revidiert: 311.000; vorläufig: 311.500) an.

In der Woche zum 7. Januar erhielten 2,534 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung, eine Abnahme gegenüber der Vorwoche um 158.000.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%