Konsumlaune sinkt
US-Verbraucherstimmung trübt sich ein

Den US-Verbrauchern ist die große Konsumlaune vergangen: Im Juli fällt die Verbraucherstimmung in den USA überraschend. Schon im Juni hatten die Einzelhändler unvermutet weniger Umsatz gemacht.
  • 0

WashingtonDie Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Juli überraschend eingetrübt. Das Barometer für die Konsumlaune fiel auf 93,3 von 96,1 Punkten im Juni, wie die am Freitag veröffentlichte Umfrage der Universität von Michigan auf Basis vorläufiger Daten ergab. Experten hatten mit einer Stagnation gerechnet. Die Stimmung der Verbraucher gilt als wichtiges Konjunkturbarometer, denn die Konsumausgaben machen rund 70 Prozent der US-Wirtschaftsleistung aus.

Die US-Einzelhändler hatten im Juni überraschend weniger Umsatz gemacht. Wegen des starken Dollar und des strengen Winters war die weltgrößte Volkswirtschaft zu Jahresbeginn leicht geschrumpft. Im zweiten Quartal dürfte sich nach Ansicht von Notenbankchefin Janet Yellen jedoch wieder moderates Wachstum eingestellt haben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Konsumlaune sinkt: US-Verbraucherstimmung trübt sich ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%