Nachrichten

_

Leichter Rückgang: Japans Industrieproduktion gesunken

Erstmals seit drei Monaten ist die Industrieproduktion Japans im Februar gesunken. Experten hatten mit einen Anstieg gerechnet. Für den März rechnet die Idustrie wieder mit einem Anstieg der Produktion, ebenso im April.

Kontainer werden in der Odaiba Werft im Hafen von Tokio verladen. Die Industrieproduktion ist im Februar leicht gesunken. Quelle: dpa
Kontainer werden in der Odaiba Werft im Hafen von Tokio verladen. Die Industrieproduktion ist im Februar leicht gesunken. Quelle: dpa

TokioJapans Industrieproduktion ist im Februar gesunken. Wie die Regierung am Freitag auf vorläufiger Basis mitteilte, verringerte sich der Ausstoß im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozent und damit erstmals seit drei Monaten. Ökonomen hatten mit einem Anstieg gerechnet. Die Regierung hält jedoch an ihrer Einschätzung fest, dass die Industrieunternehmen des Landes die Talsohle hinter sich haben und inzwischen Anzeichen für eine Verbesserung aufweisen.

Anzeige

Für den Monat März erwartet die Industrie denn auch wieder einen Produktionsanstieg um ein Prozent, gefolgt von einem Zuwachs von 0,6 Prozent im April. Unterdessen erhöhte sich Japans Arbeitslosenrate im Februar um 0,1 Prozentpunkte auf 4,3 Prozent, erklärte die Regierung.

  • Die aktuellen Top-Themen
Einigung auf Winterpaket: Russland liefert Gas an die Ukraine

Russland liefert Gas an die Ukraine

Durchbruch im Dauerkonflikt zwischen Russland und der Ukraine: Der Streit um Gaslieferungen ist beigelegt, beide Länder einigten sich auf ein Winterpaket. Doch eine Frage ist noch offen.

Lobbyismus in Amerika: Deutsche Firmen kaufen sich in US-Wahlkampf ein

Deutsche Firmen kaufen sich in US-Wahlkampf ein

Am ausufernden Politik-Sponsoring in den USA dürfen sich Ausländer nicht beteiligen. Doch deutsche Firmen wie BASF und Telekom haben ein Schlupfloch gefunden, wie sie beim Wahlspenden-Lobbyismus mitmischen können.

IWF-Forderung nach Stresstest: Europas Banken sollen profitabler werden

Europas Banken sollen profitabler werden

Stresstests? Ja, bitte! Der Internationale Währungsfonds (IWF) lobt in Form von José Viñals, Chef der Kapitalmarkt-Abteilung, die Entrümpelung bei Europas Banken. Im operativen Geschäft herrsche jedoch Nachholbedarf.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International