Nachrichten

_

Lohnentwicklung: Reallöhne in Deutschland steigen weiter

Schuldenkrise und Nachfrageflaute in Südeuropa können dem deutschen Arbeitsmarkt bisher nichts anhaben. Auch die Löhne steigen 2013 voraussichtlich zum vierten Mal in Folge schneller als die Verbraucherpreise.

2012 hatten deutsche Arbeitnehmer mehr Geld im Portemonnaie. Quelle: dpa
2012 hatten deutsche Arbeitnehmer mehr Geld im Portemonnaie. Quelle: dpa

WiesbadenDeutschlands Arbeitnehmer haben 2012 erneut ihre Einkommen auch nach Abzug der Inflation steigern können. Bereits im dritten Jahr in Folge sind damit in der größten Volkswirtschaft Europas im Schnitt die Reallöhne gestiegen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag auf der Grundlage vorläufiger Zahlen berichtete. Auch in diesem Jahr ist gegen den gesamteuropäischen Trend mit einem weiteren Lohnplus zu rechnen.

Anzeige

Laut der Auswertung lagen die Brutto-Lohnzuwächse mit 2,6 Prozent um 0,6 Punkte über der Inflationsrate von 2,0 Prozent. Die Brutto-Entgelte sind vor allem zum Jahresende hin stärker gestiegen als die Verbraucherpreise. In den Jahren 2010 und 2011 hatte der Reallohnzuwachs zum jeweiligen Vorjahr 1,5 und dann 1,0 Prozent betragen.

Gfk-Kaufkraft-Studie Die reichsten Bundesländer Deutschlands

  • Gfk-Kaufkraft-Studie: Die reichsten Bundesländer Deutschlands
  • Gfk-Kaufkraft-Studie: Die reichsten Bundesländer Deutschlands
  • Gfk-Kaufkraft-Studie: Die reichsten Bundesländer Deutschlands
  • Gfk-Kaufkraft-Studie: Die reichsten Bundesländer Deutschlands

Auch im laufenden Jahr ist mit einer ähnlichen Lohnentwicklung vom um die drei Prozent zu rechnen, wie führende Forschungsinstitute prognostiziert haben. Das WSI-Tarifarchiv der gewerkschaftlichen Hans-Böckler-Stiftung rechnet anhand der bereits vereinbarten Tariferhöhungen und der noch anstehenden Tarifverhandlungen inklusive der Schlüsselbranche Metall- und Elektroindustrie mit einer ähnlichen Entwicklung der Tariflöhne wie im Vorjahr. Sie hatten laut WSI-Daten 2012 um 0,7 Prozent stärker zugelegt als die Inflation.

  • 13.02.2013, 20:44 UhrSANTOS

    REALLÖHNE STEIGEN ? - SUPER !

    WIEVIELE MENSCHEN VERDIENEN ABER REALLOHN ?

    DIE MEISTEN HOLEN DOCH HARTZ4 ALS AUFBAUHILFE !

  • 08.02.2013, 17:43 UhrMazi

    Die Diäten und Pensionen steigen doch!

    Es gibt halt nur zuwenige, auf die das zutrifft. Aber das gleichen die Politker, Beamte und sonstige Pensionsempfänger spielend wieder aus.

  • 07.02.2013, 15:06 Uhrmargrit117888

    ud außerdem bekomme die Rentner in diesem Jahr auch mal weider mehr.
    So um 0,9% einfach toll

  • Die aktuellen Top-Themen
„Zwingend erforderlich“: Polizei drängt auf Vorratsdatenspeicherung

Polizei drängt auf Vorratsdatenspeicherung

Nach einem Entscheid des Europäischen Gerichtshofs drängt die Polizei auf eine Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung. Ohne sei die Polizei „auf dem digitalen Auge blind“, sagt die Gewerkschaft.

Krise in der Ukraine: Putin sieht Ukraine „an Schwelle zum Bürgerkrieg“

Putin sieht Ukraine „an Schwelle zum Bürgerkrieg“

Nach dem Start des „Anti-Terror-Einsatzes“ sieht Russlands Präsident Putin die Ukraine vor einem Bürgerkrieg. Russland drohen neue Sanktionen. Und die Hoffnung lastet auf den kommenden Vierergesprächen in Genf.

Reformen in Krisenstaat : Portugal legt neues Sparprogramm auf

Portugal legt neues Sparprogramm auf

Die Einsparungen dürften die Menschen in Portugal nicht erfreuen, doch sie fallen etwas weniger scharf aus, als befürchtet: Rentner und Beamte, die zuletzt harsche Einschnitte hinnehmen mussten, bleiben nun verschont.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International