Portugal
Staat reduziert sein Haushaltsdefizit

Weg nach vorne? Portugals Haushaltsdefizit ist gesunken - der Trend soll anhalten. Der Wert des angeschlagenen Krisenlandes läge damit wieder unter der EU-Obergrenze.
  • 0

LissabonPortugals Haushaltsdefizit ist amtlichen Angaben zufolge im vergangenen Jahr gesunken. Das Minus belief sich auf 4,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts, wie die nationale Statistikbehörde am Donnerstag mitteilte. 2013 hatte es noch 4,8 Prozent betragen.

Die Behörde rechnet für das laufende Jahr mit einer Reduzierung auf 2,7 Prozent. Damit läge das Defizit wieder unter der EU-Obergrenze von drei Prozent.

Erst am Mittwoch hatte die portugiesische Zentralbank die Wachstumsprognose für die Wirtschaft des hoch verschuldeten Euro-Landes angehoben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Portugal: Staat reduziert sein Haushaltsdefizit"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%