Prognose: US-Regierung sieht Wachstum um drei Prozent

Prognose
US-Regierung sieht Wachstum um drei Prozent

Die US-Regierung rechnet bis 2012 weiterhin mit einem robusten Wachstum der amerikanischen Wirtschaft. Nach einer fünfjährigen Expansion schwenkt die amerikanische Wirtschaft in eine Periode steten Wachstums ein, prognostizieren die Wirtschaftsberater des Präsidenten.

HB WASHINGTON. Erwartet wird demnach in den nächsten fünf Jahren jeweils ein Plus von um die drei Prozent. Begleitet werde der Zuwachs voraussichtlich von einer moderaten Inflation zwischen 2,2 und 2,6 Prozent, während der Voraussage zufolge die Arbeitslosenquote leicht auf etwa 4,8 Prozent steige. Das geht aus dem Konjunkturbericht der Wirtschaftsberater hervor, den Bush am Montag an den Kongress weiterleitete.

„Nach einer fünfjährigen Expansion schwenkt die US-Wirtschaft in eine Periode steten Wachstums ein,“ heißt es in dem Papier. Während 2007 mit einer leichten Abschwächung des Wachstums auf 2,9 Prozent zu rechnen sei, könnten für die beiden folgenden Jahre 3,1 Prozent erwartet werden. Danach sehen die Wirtschaftsberater wiederum einen leichten Rückgang auf 3 Prozent. Die Prognose basiere auf konservativen Annahmen und decke sich annähernd mit dem Konsens der meisten Analysten, heißt es in dem Bericht.

2006 lag den Angaben zufolge die Inflation bei 2,3 Prozent, die Arbeitslosenquote bei 4,6 Prozent. Das Bruttoinlandsprodukt wuchs im vierten Quartal 2006 mit einer hochgerechneten Jahresrate von 3,5 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%