Steuerentlastung: Glos will Konsum ankurbeln

Steuerentlastung
Glos will Konsum ankurbeln

Bundeswirtschaftsminister Michael Glos will angesichts der weltweiten Finanzkrise den Konsum in Deutschland ankurbeln. „Nötig ist aus meiner Sicht, vor allem die unteren und mittleren Einkommen von Steuern und Abgaben zu entlasten“, sagte Glos der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

HB BERLIN. Dabei gehe es zunächst um die Abwehr „heimlicher Steuererhöhungen“, die sich bei steigenden Bruttoeinkommen durch das Hineinrutschen in eine höhere Steuerstufe automatisch ergeben.

„Ein solches Aufheben von Wachstums- und Beschäftigungsbremsen ist das Mindeste, was getan werden muss“, sagte Glos. Der CSU-Politiker bekräftigte aber, die deutsche Wirtschaft befinde sich in ordentlicher Verfassung. „Es gibt keinen Grund zur Panik, aber ebenso wenig zur Ignoranz.“ Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte am Wochenende in ihrer wöchentlichen Internet-Botschaft betont, sie sehe trotz der jüngsten Kursrutsche an den Börsen keinen Anlass zu Pessimismus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%