Stimmungsbarometer: US-Verbraucher schöpfen neues Vertrauen

StimmungsbarometerUS-Verbraucher schöpfen neues Vertrauen

Um gut drei Punkte steigt das Barometer auf 76,4 Punkte. Anleger blicken mit großer Spannung auf den Index. Schließlich machen die Konsumausgaben der Amerikaner fast 70 Prozent der Wirtschaftsleistung ihres Landes aus.
  • 1

New YorkDie Verbraucherstimmung in den USA hat sich überraschend kräftig aufgehellt. Das entsprechende Barometer stieg im Februar nach vorläufigen Berechnungen auf 76,3 Punkte von 73,8 Zählern im Januar, wie Thomson Reuters und die Universität Michigan am Freitag mitteilten. Das ist der höchste vorläufige Monatswert seit November.

Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit einem Anstieg auf 74,8 Punkte gerechnet. Der von Anlegern stark beachtete Index gilt als wichtiges Konjunkturbarometer, das die Stimmung und das Kaufverhalten der US-Verbraucher im Voraus anzeigt. Die Konsumausgaben machen rund 70 Prozent der Wirtschaftsleistung der USA aus.

Kommentare zu " Stimmungsbarometer: US-Verbraucher schöpfen neues Vertrauen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Runter ging es bereits seit Januar. Aber es darf ja nicht komplett einkrachen oder weiter so - nach unten....daher jetzt schnell eine optimistische US-Verbraucherstimmungsaussendung. Das auch, weil die Pumpgelder der EZB vom Markt ja nicht mehr angenommen werden - eine unerwartete Entwicklung!

Serviceangebote