Nachrichten

_

Stimmungsbarometer: US-Verbraucher schöpfen neues Vertrauen

Um gut drei Punkte steigt das Barometer auf 76,4 Punkte. Anleger blicken mit großer Spannung auf den Index. Schließlich machen die Konsumausgaben der Amerikaner fast 70 Prozent der Wirtschaftsleistung ihres Landes aus.

Autos stehen im Hafen von Long Beach, USA. Quelle: dpa
Autos stehen im Hafen von Long Beach, USA. Quelle: dpa

New YorkDie Verbraucherstimmung in den USA hat sich überraschend kräftig aufgehellt. Das entsprechende Barometer stieg im Februar nach vorläufigen Berechnungen auf 76,3 Punkte von 73,8 Zählern im Januar, wie Thomson Reuters und die Universität Michigan am Freitag mitteilten. Das ist der höchste vorläufige Monatswert seit November.

Anzeige
US-Konjunktur

Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit einem Anstieg auf 74,8 Punkte gerechnet. Der von Anlegern stark beachtete Index gilt als wichtiges Konjunkturbarometer, das die Stimmung und das Kaufverhalten der US-Verbraucher im Voraus anzeigt. Die Konsumausgaben machen rund 70 Prozent der Wirtschaftsleistung der USA aus.

  • 15.02.2013, 19:19 Uhrklarissimo

    Runter ging es bereits seit Januar. Aber es darf ja nicht komplett einkrachen oder weiter so - nach unten....daher jetzt schnell eine optimistische US-Verbraucherstimmungsaussendung. Das auch, weil die Pumpgelder der EZB vom Markt ja nicht mehr angenommen werden - eine unerwartete Entwicklung!

  • Die aktuellen Top-Themen
Umstrittene Verkehrsabgabe: Juncker droht Deutschland mit Verfahren wegen Maut

Juncker droht Deutschland mit Verfahren wegen Maut

Er will sich nicht hinhalten lassen: Jean-Claude Juncker nutzt seine Rolle als EU-Kommissionspräsident, um der Bundesregierung bei den Mautplänen auf die Füße zu treten. Er droht Deutschland nun mit einem Verfahren.

Präsidentenwahl in Tunesien: Essebsi entscheidet Stichwahl für sich

Essebsi entscheidet Stichwahl für sich

Wird ein 88-Jähriger Tunesiens neuer Präsident? Die Partei von Favorit Béji Caïd Essebsi feiert bereits den Wahlsieg. Das Lager des Rivalen Marzouki spricht von einem knappen Rennen.

Parlamentswahl in Usbekistan: Oppositionsparteien bleiben außen vor

Oppositionsparteien bleiben außen vor

Zwar bekommt das Parlament mehr Rechte – doch Parteien, die den usbekischen Machthaber Karimow nicht unterstützen, durften bei der Parlamentswahl nicht antreten. Das Land macht kleine Schritte auf dem Weg zur Demokratie.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International