US-Notenbank
Trump-Effekt wirkt positiv auf Inflation

Während sich die US-Industrie vor künftigen Handelshemmnissen fürchtet, begrüßt US-Währungshüter Bullard den Trump-Effekt auf die Inflation in den USA. Die Erwartungen an den Finanzmärkten könnten seine Ziele unterstützen.
  • 3

LondonDer US-Währungshüter James Bullard hält es für möglich, dass der Wahlsieg von Donald Trump die Inflationsrate nach oben treibt. Entsprechende Erwartungen an den Finanzmärkten seien aus Sicht der US-Notenbank (Fed) positiv zu bewerten, sagte der Chef des Fed-Ablegers von St. Louis am Mittwoch auf einer Konferenz in London. Bislang hatte die Notenbank eher die Sorge umgetrieben, dass der Auftrieb bei den Verbraucherpreisen zu schwach sei. Die Zentralbank strebt eine Inflationsrate von zwei Prozent an. Trotz des anhaltenden Wirtschaftsaufschwungs und der Vollbeschäftigung im Land wurde diese Marke bislang jedoch nicht erreicht.

Nach dem Wahlsieg des Republikaners Trump bei der Präsidentenwahl spekulieren Investoren auf ein beschleunigtes US-Wachstum, eine anziehende Inflation und raschere Zinserhöhungen der Notenbank. Hintergrund ist die von Trump im Wahlkampf angekündigte Anhebung der Einfuhrzölle zum Schutz der US-Unternehmen, die einheimische Produkte teurer machen dürfte.

Bullard betonte erneut, dass er einen einzelnen Zinserhöhungsschritt für ausreichend hält, um eine neutrale und somit nicht mehr konjunkturstimulierende Geldpolitik zu erreichen. Dieser Schritt könne bereits im Dezember kommen, sagte der Währungshüter und bestätigte damit die Erwartung der meisten Investoren.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Notenbank: Trump-Effekt wirkt positiv auf Inflation"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Bin nur 2x im Jahr in der Domstadt. Im Frühjahr zur FIBO, da der Kolibri als Sportwissenschaftlerin nach dem Uniabschluss als meine persönliche Fitnesstrainerin und Ernährungscoach arbeiten wird, und wir uns dort weitergehende Expertise holen. Und im Sommer zu den Kölner Lichter wegen des geilen Feuerwerks am Rhein. Außerdem hatte ich mal dort eine City-Immobilie im Townhaus-Stil, die ich aber dieses Jahr verkauft habe.

  • Wer braucht denn " Online-Dating-Portale " wenn es Muckibuden zum Eisen biegen für uns Männer und für die Ladys den Knack-Po zum trainieren gibt ?

    Wenn ich Lust habe auf Spielbank, dann mache ich das ja auch nicht Online am PC. Sondern ziehe mir einen eleganten Smoking an, fahre nach Wiesbaden und verbinde das Ganze mit einem Besuch im Gourmetrestaurant Ente und einer Übernachtung im Nassauer Hof.

  • Ist die Börse abgestürzt?????
    Natürlich NEIN !!!!
    Denn die Investoren die langfristig planen wissen was sie an einem Trump haben!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%