Nachrichten

_

Wirtschaftsaussichten: RWI-Wachstumsprognose sinkt

Das Essener Institut hat seine Aussichten für die deutsche Wirtschaft gemindert. Für dieses und kommendes Jahr sinkt der Wert gegenüber der Herbst-Prognose. Damit zeigt sich das RWI skeptischer als die Bundesbank.

Es geht bergab mit den Prognosen. Quelle: dapd
Es geht bergab mit den Prognosen. Quelle: dapd

EssenDas Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) hat seine Wachstumsprognosen für die deutsche Wirtschaft reduziert. Nach einem veranschlagten Wachstum im laufenden Jahr von 0,7 Prozent rechnen die Forscher für 2013 mit einem Zuwachs der Wirtschaftsleistung um lediglich 0,3 Prozent. Im Vergleich zur Herbstprognose wurden die Schätzungen um 0,1 Prozentpunkte (2012) und 0,7 Punkte (2013) zurückgenommen.

Anzeige

Für das kommende Jahr sind die Forscher damit noch etwas skeptischer als die Deutsche Bundesbank. Sie hatte in der vergangenen Woche ihre Wachstumsprognose für 2013 kräftig um 1,2 Punkte auf 0,4 Prozent reduziert. Das RWI begründet seine pessimistische Vorhersage mit der geringen Investitionsneigung der Unternehmen und dem schwächeren Außenhandel. Wegen der Euro-Schuldenkrise dürften die Ausfuhren nur verhalten zulegen.

 

  • Die aktuellen Top-Themen
Massive Aufrüstung: Russlands neue Streitmacht

Russlands neue Streitmacht

Die Nato wirft Russland eine militärische Intervention in der Ukraine vor. Dabei geht es um mehr als einen regionalen Konflikt. Russland gilt wieder als bedrohlicher Gegner – weil Putin seine Armee gezielt aufrüstet.

Ukraine-Krise: EU nimmt Russlands Kapitalmarkt ins Visier

EU nimmt Russlands Kapitalmarkt ins Visier

Die EU will ihre Wirtschaftssanktionen gegen Russland vor allem am Finanzmarkt ausweiten. Über das Maßnahmenpaket sollen die Botschafter bis Freitag entscheiden. Derweil kritisiert Moskau das Nato-Streben der Ukraine.

Autometropole : Insolvenzrichter entscheidet über Detroits Zukunft

Insolvenzrichter entscheidet über Detroits Zukunft

Vor einem Jahr schlitterte Detroit in die Pleite. Seitdem ringen Stadtobere und Investoren darum, wer welche finanziellen Opfer für den Neuanfang bringen muss. Nun liegt die Zukunft der Stadt in der Hand eines Richters.

  • Konjunkturtermine
Konjunkturtermine: Wochenvorschau

Wochenvorschau

Die wichtigsten Ereignisse und Indikatoren in Europa und International