ZEW-Index fällt: Finanzexperten befürchten schrumpfende Wirtschaft

ZEW-Index fällt
Finanzexperten befürchten schrumpfende Wirtschaft

Die Erwartungen für die deutsche Wirtschaft werden immer pessimistischer. Nach der Intervention von EZB-Chef Draghi hatten Finanzexperten Hoffnung geschöpft. Doch nun hat sich ihr Ausblick eingetrübt.

Berlin/MannheimBörsenprofis blicken wieder mit mehr Sorge auf die deutsche Wirtschaft. Das ZEW-Barometer für die Entwicklung der Konjunktur in den kommenden sechs Monaten fiel im November überraschend um 4,2 auf minus 15,7 Punkte. Das ist der erste Rückgang nach zuvor zwei Anstiegen in Folge, teilte das Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag zu seiner Umfrage unter 263 Anlegern und Analysten mit.

Von Reuters befragte Ökonomen hatten im Schnitt eine Verbesserung auf minus 9,8 Punkte erwartet. "Die im Euro-Raum vorherrschenden rezessiven Entwicklungen strahlen über den Außenhandels- und Vertrauenskanal auf die deutsche Volkswirtschaft aus", sagte ZEW-Chef Wolfgang Franz. "Dies dürfte die Konjunktur in Deutschland in den nächsten sechs Monaten belasten."

Auch die Lage bewerteten die Experten schlechter als im Vormonat: Dieses Barometer fiel um 4,6 auf 5,4 Punkte. Ökonomen hatten plus 8,0 Zähler vorausgesagt. Zuletzt hat sich das Konjunkturbild deutlich eingetrübt: Industrieaufträge, Produktion und Exporten waren überraschend deutlich gefallen.

"Die Marktstabilisierung der vergangenen Monate wirkt sich leider nicht auf die Stimmungsindikatoren aus," sagte Uwe Angenendt, Analyst von der BHF Bank. Das ZEW-Barometer sei ein weiteres Indiz dafür. "Die Wahrscheinlichkeit, dass wir in den Wintermonaten in die Rezession rutschen, ist gestiegen," sagte er

Auch Ulrich Wortberg von der Helaba wertet den Rückgang als schlechtes Zeichen. "Die Beurteilung der wirtschaftlichen Aussichten ist gefallen, was in Anbetracht der ebenfalls gesunkenen Lagebeurteilung überrascht und negativ zu beurteilen ist. Bezüglich der deutschen Konjunkturentwicklung kann keine Entwarnung gegeben werden. Die Indikation für den Ifo-Geschäftsklimaindex ist in der Summe negativ."

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%