Nachrichten

_

Zugpferde: Wer die Weltwirtschaft noch anheizt - und wer nicht

Alle Welt zittert derzeit vor einer weltweiten Rezession. Doch das starke Wachstum in den Schwellenländern kann die Weltwirtschaft am laufen halten - selbst wenn die alten Industriemächte fast stagnieren.

Bild 10 von 13

Das Wachstum der indischen Volkswirtschaft hat sich zuletzt verlangsamt, ein echter Grund zur Sorge ist das aber nicht: Zum einen war das Plus im zweiten Quartal mit 7,7 Prozent immer noch üppig, zum anderen dürfte das weniger rasante Tempo die Inflation dämpfen, die ein bedenkliches Niveau erreicht hat. „Am Ende kann das nachlassende Wachstum sogar positiv sein“, sagt Richard Iley von BNP Paribas. Auch die übrigen Staaten der Region sind weit von einer Rezession entfernt. Zwar korrigierten Thailand, Singapur, Malaysia und die Philippinen ihre Wachstumsziele nach unten, sie liegen jedoch immer noch zwischen 3,5 und 4,5 Prozent. Indonesien erwartet sogar ein Plus von 6,6 Prozent.

Bild: dpa