Nationale Statistikbehörde legt September-Daten vor
Arbeitslosenzahl in Großbritannien steigt

In Großbritannien ist die Zahl der Arbeitslosen im September den achten Monat in Folge gestiegen. Die Arbeitslosenquote stieg von 5,2 Prozent im Vormonat auf 5,7 Prozent. Dies war der größte Anstieg seit 1991. Er fiel etwas höher aus als zuvor von Volkswirten erwartet.

HB LONDON. Die Arbeitslosenzahl sei auf Basis der nationalen Definition (Claimant Count) um 31 800 gestiegen, teilte die britische Statistikbehörde Office of National Statistics am Mittwoch in London mit. Die ist der höchste Wert seit Januar 2007. Im Vormonat war die Arbeitslosenzahl um 35 700 geklettert. Bei der „Claimant Count“-Methode werden nur diejenigen Arbeitslosen berücksichtigt, die aktiv Arbeit suchen und Unterstützung beantragen. Die nach der Methode der Internationalen Arbeitsagentur (ILO) ermittelte Zahl der Arbeitslosen kletterte um 164 000 in drei Monaten bis August.

Die hohe Inflation schlug sich den Angaben zufolge bisher nicht in der Lohnentwicklung nieder. Der Anstieg der durchschnittlichen Stundenlöhne sei in den drei Monaten bis August auf 3,4 Prozent gefallen. Dies ist laut der Statistikbehörde im Jahresvergleich der niedrigste Wert seit fünf Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%