Neue Prozedur für Hauptrefinanzierungsgeschäfte
EZB verengt überraschend Zinskorridor

Die Europäische Zentralbank (EZB) ändert die Prozedur für ihre einwöchigen Hauptrefinanzierungsgeschäfte und senkte am Mittwoch überraschend ihren Zinskorridor für den Geldverkehr mit Geschäftsbanken.

HB FRANKFURT. Die EZB ändert die Prozedur für ihre einwöchigen Hauptrefinanzierungsgeschäfte. Wie die Zentralbank am Mittwoch mitteilte, wird sie ab dem 15. Oktober 2008 (Valutierungstag) beim Refinanzierungsgeschäft wieder auf das Mengentenderverfahren übergehen. Dabei geben die Institute an, welchen Betrag sie zum Mindestbietungssatz von 3,75% wünschen.

Die EZB erklärte, alle Gebote voll bedienen zu wollen. Normalerweise errechnet sie die Zuteilungsquote, indem das insgesamt beabsichtigte Zuteilungsvolumen auf die gesamte Angebotssumme bezogen wird. Die EZB hatte das Mengentenderverfahren am Beginn ihrer geldpolitischen Operationen angewendet, dann aber am 21. Juni 2000 wegen der Neigung der Institute zu Überbietungen zu Gunsten des seither angewendeten Zinstenderverfahrens abgeschafft.

Wie die EZB weiter mitteilte, hat sie ihren Leitzinskorridor mit Wirkung vom morgigen Donnerstag von 200 auf 100 Basispunkte eingeengt. Der Marginale Einlagensatz liegt jetzt nur noch um 50 Basispunkte unter dem Leitzins, und der Marginale Ausleihsatz nur noch um 50 Basispunkt über dem Leitzins. Diese Änderung tritt am Donnerstag in Kraft.

Außerdem blieben die Änderungen hinsichtlich Tenderverfahren und Zinskorridor so lange wie erforderlich – mindestens aber bis zum Ende der ersten Mindestreserveperiode des nächsten Jahres (20. Januar 2009) – in Kraft. Die EZB versicherte, dass sie weiterhin in einer Weise zu ausgewogenen Bedingungen am Geldmarkt beitragen wolle, die mit dem Ziel vereinbar seien, die kurzfristigen Geldmarktzinsen nahe am Leitzinsniveau zu halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%