Neue Zinshoffnung
US-Konjunkturdaten überraschen

Die US-Erzeugerpreise sind im April etwas stärker als erwartet gestiegen. Die Lagerbestände von Industrie und Handel sind dagegen in den USA im März überraschend gesunken.

HB WASHINGTON. Teurere Energie hat die Erzeugerpreise in den USA im April erneut überraschend kräftig um 0,7 Prozent nach oben getrieben. Im März waren sie um 1,0 Prozent gestiegen. In der Kernrate, also ohne Berücksichtigung der stark schwankenden Kosten für Energie und Lebensmittel, ergab sich nach Regierungsangaben von Freitag hingegen keine Veränderung zum Vormonat. Volkswirte hatten bei der Kernrate mit einem Anstieg von 0,2 Prozent gerechnet und bei den Erzeugerpreisen insgesamt ein Plus von 0,6 Prozent prognostiziert.

Die Lagerbestände von Industrie und Handel in den USA sind im März überraschend gesunken. Nach den am Freitag vom Handelsministerium vorgelegten Daten ging der Wert der Vorräte um 0,1 Prozent zurück auf rund 1,366 Billionen Dollar. Von Reuters befragte Experten hatten im Schnitt mit einem Anstieg um 0,3 Prozent gerechnet.

Der Anstieg der Erzeugerpreise im April ging vor allem auf höhere Preise für Energie und Nahrungsmittel zurück. Für Energieträger musste 3,4 Prozent mehr bezahlt werden, nachdem bereits im Vormonat ein Plus von 3,6 Prozent registriert worden war. Benzin verteuerte sich abermals sprunghaft um 8,2 Prozent, nach einer Steigerung um 8,7 Prozent im März. Die Kosten für Heizöl legten um 4,8 Prozent zu, im März hatte der Anstieg 1,8 Prozent betragen. Die Preise für Nahrungsmittel kletterten um 0,4 Prozent, während im Vormonat ein Anstieg um 1,4 Prozent verbucht worden war.

Beobachter sagten, der geringe Preisdruck in der Kernrate dürfte die Hoffnung der US-Währungshüter um Fed-Chairman Ben Bernanke bestärken, dass der Inflationsdruck mit der Zeit nachlässt. Am Mittwoch hatte die US-Notenbank ihren Leitzins unverändert bei 5,25 Prozent belassen. Die Hauptsorge der Geldpolitiker bleibe jedoch, dass die Inflation nicht im erwarteten Ausmaß zurückgeht, hatte es im Begleittext zum Zinsbeschluss geheißen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%