Neunter Anstieg in Folge: Ifo-Index überrascht Analysten

Neunter Anstieg in Folge
Ifo-Index überrascht Analysten

Zum neunten Mal in Folge ist der Ifo-Geschäftsklimaindex bereits im Januar gestiegen. Dabei beurteilten die rund 7 000 befragten Firmen ihre Geschäftsaussichten so optimistisch wie im Vormonat und ihre Geschäftslage besser als zuvor.

HB BERLIN. Der Ifo-Index für Westdeutschland habe auf 97,4 von 96,9 Punkten im Dezember zugelegt, teilte das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) am Dienstag mit. Damit erreichte der Index den höchsten Stand seit genau drei Jahren. „Die erneute Besserung des Geschäftsklimaindex in West- wie in Ostdeutschland stützt die Prognose des Ifo-Instituts, dass sich der konjunkturelle Erholungsprozess weiter fortsetzen wird“, erklärte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Auch Bankenvolkswirte werteten den Index vor dem Hintergrund des starken Euro als gutes Zeichen für den erwarteten Wirtschaftsaufschwung.

Von Reuters befragte Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einem minimalen Anstieg auf 97,0 Punkte gerechnet. Die deutschen Standardaktien reagierten kaum auf den Index, der Dax lag ein Prozent über Vortagesschluss.

Ifo-Chef Sinn erklärte, in Westdeutschland habe sich vor allem die Stimmung im Verarbeitenden Gewerbe, aber auch beim Bau gebessert. Im Einzel- und Großhandel habe sich dagegen das Klima etwas eingetrübt. In Ostdeutschland verbesserte sich das Geschäftsklima auf 105,4 von revidiert 104,7 im Vormonat.

Nerb sagte am Dienstag dem Sender „Bloomberg TV“, bis jetzt deute alles auf eine normale Erholung hin, die in ein stärkeres Wachstum münden sollte. „Aber wenn der Euro Probleme macht, werden die Dinge weniger gut laufen.“: Dem Sender CNBC sagte er, deutsche Firmen könnten mit einem Euro-Kurs über 1,30 Dollar Probleme bekommen. Am Dienstag notierte die Gemeinschaftswährung bei Kursen knapp unter 1,25 Dollar.

Nach dem leichten Schrumpfen der Wirtschaftsleistung in Deutschland im vergangenen Jahr gehen Volkswirte für 2004 von einer allmählichen Erholung aus. Im laufenden Jahr halten Ökonomen wie auch die Bundesregierung ein Wirtschaftswachstum von 1,5 bis 2,0 % für möglich.

Seite 1:

Ifo-Index überrascht Analysten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%