Niedrigstes Niveau seit Mitte April
Deutlich weniger Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe

Die Zahl der Erstanträge auf Leistungen im Rahmen der US-Arbeitslosenversicherung ist in der Woche zum 25. Juni saisonbereinigt um 6.000 auf 310.000 gefallen.

WASHINGTON. Dies ist das niedrigste Niveau seit Mitte April. Volkswirte hatten im Konsens einen Anstieg um 11 000 erwartet. Für die Vorwoche wurden die Daten von minus 19 000 auf 316 000 (vorläufig: minus 20 000 auf 314 000) revidiert. Den Wert für den gleitenden Vierwochendurchschnitt gab das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit 323 500 (Vorwoche revidiert: 333 750; vorläufig: 333 000) an.

In der Woche zum 18. Juni erhielten den weiteren Angaben zufolge 2,600 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung. Dies war eine Zunahme gegenüber der Vorwoche um 4 000.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%