Notenbank
Bank of England plant Konjunkturhilfen

Die britische Notenbank will weitere Konjunkturhilfen auf den Weg bringen, um die Wirtschaft in Schwung zu bringen. Außerdem diskutierten die Notenbanker, den ohnehin ultra-tiefen Zinssatzes noch weiter zu senken.
  • 1

LondonDie britische Notenbank hat angesichts einer drohenden Rezession Bereitschaft zu weiteren Konjunkturhilfen signalisiert. Die rapide Verschlechterung des wirtschaftlichen Ausblicks sei ein Argument für die sofortige Rückkehr zu einer Politik der quantitativen Lockerung, hieß es in dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll der vergangenen geldpolitischen Sitzung. Eine entsprechende Kursänderung könnte die Bank of England bereits im Oktober vornehmen.

Die Notenbanker diskutierten ebenfalls eine weitere Reduzierung des Zinssatzes, der sich seit der Finanzkrise bereits auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent befindet. Die Bank of England kaufte zur Stabilisierung der Wirtschaft zwischen 2009 und 2010 Wertpapiere für rund 200 Milliarden Pfund.

Die Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls drückte das Pfund gegenüber dem Dollar auf den tiefsten Stand seit acht Monaten. Britische Staatspapiere dagegen legten zu.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Notenbank: Bank of England plant Konjunkturhilfen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das Handeln des Vereinigten Königreichs macht täglich deutlicher, dass es sich letztlich nur noch um eine Kolonie der USA handelt...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%