November-Zahlen
US-Verbrauchervertrauen unerwartet gesunken

Das Vertrauen der US-Verbraucher in die Wirtschaft ihres Landes ist im November überraschend gesunken. Der Index des Verbrauchervertrauens fiel auf 102,9 von revidiert 105,1 Zählern im Oktober, wie das Forschungsinstitut Conference Board am Dienstag mitteilte.

HB WASHINGTON. Analysten hatten im Schnitt mit einem Anstieg auf 106,0 Punkte gerechnet. Vor allem eine geringere Zuversicht über die Lage am Arbeitsmarkt schmälerten das Vertrauen etwas.

Der Erwartungs-Index fiel auf 89,2 von revidiert 91,9 Zählern. Der Index der gegenwärtigen Lage sank auf 123,6 von revidiert 125,1 Punkten im Oktober. Die Stimmung der Verbraucher gilt als zentraler Indikator für die Konsumausgaben, die rund zwei Drittel der US-Wirtschaftsleistung ausmachen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%