Links zu Studien
Hot Papers April 2007

Neuere, besonders häufig im Internet heruntergeladene Forschungsarbeiten aus den Fachbereichen Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft und Finance

Hinweis: Zum Download der Arbeiten einfach auf die Titel klicken!

Volkswirtschaft

The Scandinavian Model - Prospects and Challenges“ von Torben Andersen (Januar 2007) – Das skandinavische Wirtschaftsmodell, das in Europa oft als Vorbild für andere Länder gehandelt wird, steht vor einigen Problemen und ist reformbedürftig, lautet die These dieser Studie.

Current Account Deficits in Rich Countries“ von Olivier Blanchard (Februar 2007) – Seit 20 Jahren nehmen die globalen Leistungsbilanz-Ungleichgewichte immer mehr zu. Wie sollen Regierungen damit umgehen? Der berühmte MIT-Ökonom Blanchard zeigt in einem theoretischen Modell: Selbst eine optimale Politik führt nicht zwingend zu einer Reduzierung der Ungleichgewichte.

Finance

The Age of Reason: Financial Decisions Over the Lifecycle“ von Sumit Agarwal u.a. (März 2007) – Je älter ein Mensch wird, desto bessere Finanzentscheidungen trifft er. Dies gilt aber nur bis Mitte 50. Danach machen die Menschen wieder mehr Fehler bei der Geldanlage.

120 Errors in Company Valuations“ von Pablo Fernández (März 2007) – Alles, was schief gehen kann, geht schief. Murphys Gesetz gilt auch bei der Bewertung von Unternehmen, zeigt der Professor der renommierten spanischen Business School IESE und liefert einen detaillierten Überblick über die klassischen Fehler von Analysten.

Betriebswirtschaft



Do Institutions, Ownership, Exporting and Competition Explain Firm Performance?“ von Jan Svejnar und Simon John (Februar 2007) – Welche Faktoren sind für den Erfolg eines Unternehmens erforderlich? Diese Frage untersuchen die beiden Forscher anhand von detaillierten Daten aus 26 Ländern.

The Analog Hole and the Price of Music: An Empirical Study“ von Douglas Sicker u.a. (März 2007) – Detaillierte Untersuchung zur Zahlungsbereitschaft von Jugendlichen für digitale Musikdownloads. Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass Schlupflöcher beim Kopierschutz die Zahlugnsbereitschaft spürbar verringern.

Quelle: SSRN.com .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%