Nachrichten
Barclays Private Equity als "Mid Market Buyout Firm of the year" ausgezeichnet

Financial News, führende britische Wochenzeitung für Investmentbanking und Fondmanagement, hat ...

Financial News, führende britische Wochenzeitung für Investmentbanking und Fondmanagement, hat Barclays PE als "Mid Market Buyout Firm of the year 2004" ausgezeichnet. Platz zwei und drei belegten bei der diesjährigen Verleihung der "Awards for Excellence in Private Equity - Europe 2005" die Finanzinvestoren Alchemy und Bridgepoint. Als Grund für die Erstplatzierung von Barclays PE nennt Financial News "Rekord-Gewinne im dritten Jahr in Folge" sowie zahlreiche erfolgreiche Exits in UK und Kontinentaleuropa, darunter den Börsengang des britischen Autoversicherers Admiral an die Londoner Stock Exchange, der zudem als "European Disposal of the Year 2004" ausgezeichnet wurde.
Ein klarer Beleg für die gute Performance von Barclays PE ist nach Ansicht von Financial News das erfolgreiche Closing des zweiten Europäischen Mid-Market-Fonds Anfang 2005. Dank einer Reihe von erfolgreichen Exits seien 35% des investierten Kapitals bereits an die Investoren zurückgezahlt gewesen, als die Mitteilung über die zweite Privatplatzierung von Barclays PE die Anleger erreichte. Nach Angaben der Investment Beratung Cambridge Associates war dies mehr als das Dreifache der gesetzten Benchmark, des Durchschnitts aller Buy-Out Fonds 2002. Vor diesem Hintergrund beliefen sich die Zusagen für den neuen Fonds binnen zwei Monaten bereits auf 2 Mrd. Euro, die Zielmarke hatte nur bei 1,4 Mrd. Euro gelegen. Dennoch habe sich Barclays PE entschieden, den Fonds im Februar 2005 bei einem Volumen von 1,6 Milliarden Euro zu schließen. "Wir sind ein MidCap-Fonds und wollen das auch bleiben", so Peter Hammermann, Managing Director von Barclays PE Europe. "Ein Fonds in Höhe von 2 Mrd und mehr hätte derzeit nicht dazu gepasst."
Ein Gremium von 50 Experten aus der europäischen Private Equity Branche bewertete die nominierten Unternehmen in 13 Kategorien. Für jede Kategorie hatten die Journalisten von Financial News eine shortlist von 5-10 Kandidaten erstellt. Die Juroren vergaben in jeder Kategorie bis zu fünf Punkte, für einen Sieg war die Gesamtpunktzahl entscheidend. Für das eigene Unternehmen oder eine Transaktion, an der das Unternehmen beteiligt war, durfte nicht gestimmt werden. Die offizielle Bekanntgabe der Auszeichnungen erfolgte auf einer Galaveranstaltung am 5. April in London. Mehr Infos zu den ausgezeichneten Unternehmen finden sich unter www.efinancialnews.com/awards/pe2005/awards.htm
1979 in Großbritannien gegründet, ist Barclays Private Equity einer der führenden europäischen Mittelstandsfinanziers mit 46 "Investment Professionals" in sieben Büros europaweit. In den letzten 25 Jahren wurden mehr als 8 Mrd. Euro in über 350 Transaktionen, hauptsächlich mittelständische Buyouts, investiert. Das Portfolio umfasst derzeit mehr als 80 Gesellschaften. Seit 1998 ist Barclays Private Equity auch in Deutschland vertreten, das Team im Münchner Büro hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Unternehmenskäufen und-verkäufen getätigt.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 18.04.2005

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%